Ein Vorgeschmack auf den modernen japanischen Minimalismus

instagram viewer

Der moderne japanische Minimalismus schafft eine Harmonie von Ästhetik und Lebensstil und verleiht einem stilvollen Wohndesign ein Gefühl von Frieden und Ruhe. In diesem beeindruckenden Haus, visualisiert von 梦太初wagen wir uns in einen Lebensraum, der diese Philosophie verkörpert. Der luftige Innenraum strahlt eine sowohl ruhige als auch einladende Atmosphäre aus, die gekonnt durch eine makellose Farbpalette aus Weiß und hellem Holz mit sanften grauen Akzenten erreicht wird. Hier entdecken Sie eine traditionelle japanische Teestube mit Zabuton-Bodenkissen und Tatami-Boden. Ein geselliger Innenhof und ein überdachter Essbereich im Freien verwischen die Grenze zwischen Innen und Außen. Eingerahmt von Fenstern bieten einzelne Bäume poetische, malerische Ausblicke und sind ein Beispiel für die nahtlose Integration von Natur und Design.

  • 1 |
Ein malerischer Innenhof fördert die achtsame Innenschau und verleiht diesem Wohnraum eine Verbindung zur Natur. Die randlosen Fenster genießen natürliches Licht, das über ein friedliches weißes Dekor mit wärmenden Holzelementen fällt. A Großflächiger Teppich legt eine dunkelgraue Basis auf, um die frische Ästhetik zu verankern.

  • 2 |
A moderner Kamin steigt von der Decke herab und lässt sich vor der Fensterscheibe nieder. Das auffällige Stück wird vertikal von sauberen weißen Strukturstützen eingerahmt.

Werbung

  • 3 |
Das modulare Sofa ist doppelseitig angeordnet. Eine Seite ist zum Fernseher gerichtet, während die andere Seite auf einen Essbereich im Freien ausgerichtet ist. Kleine Couchtische Rund um den Sitzbereich sind Ablagen für Getränke und Geräte angeordnet.

  • 4 |
Neben dem Blassen graues Wohnzimmersofa, eine minimalistische weiße Aufbewahrungswand, verbirgt Habseligkeiten hinter grifflosen Türen mit Plattenfront. Ein Turm aus Ausstellungsregalen durchbricht die schlichte Wand mit einem kurzen, interessanten Bereich.

  • 5 |
Die TV-Wand verfügt über eine helle Holzhalterung mit eleganten Bücherregalen. Schmale, gleichmäßige Regalteiler deuten auf die Ästhetik eines Shoji-Bildschirms hin.

  • 6 |
Eine raffinierte Sammlung dekorativer Gegenstände ziert das moderner Couchtisch.

  • 7 |
Ein Hohlraum mit doppelter Höhe ist von Sonnenlicht durchflutet, das durch unzählige Fenster eindringt. Eines der größeren oberen Fenster bildet einen hellen Rahmen um drei organisch geformte Pendelleuchten.

  • 8 |
Innenfenster unterstreichen den weißen Rand, ihre tiefen Holzrahmen ragen aus der friedlichen Kulisse hervor. Darunter ein traditioneller Japaner Gestaltung einer Teestube ist mit Zabuton-Bodenkissen, einem Chabudai-Tisch und Tatami-Bodenbelag ausgestattet. Eine moderne Stehlampe gleicht die traditionellen Elemente aus.

Werbung

  • 9 |
Ein Innenfenster bietet einen Blick auf einen kleinen Baum und steht im Einklang mit dem Konzept von „Shinrabanshou“, einer Vernetzung aller Dinge in der natürlichen Welt.

  • 10 |
Eine weitere Baumansicht ist wie ein Landschaftskunstwerk entlang der Länge des Teetisches eingerahmt.

  • 11 |
Erhöhte Stufen erleichtern den Zugang zu den angrenzenden Räumen. Die Holzstufe erstreckt sich um den gesamten Umfang der japanischen Teestube und bildet ein dekoratives Regal.

  • 12 |
Breite Glastüren verbinden das Wohnzimmer mit einem Essbereich im Freien.

  • 13 |
Ein offener Flur führt zur Küche und zum Essbereich.

  • 14 |
Hier sehen wir eine Wiederholung des niedrigen Holzregaldesigns, das die Teestube begrenzt.

  • 15 |
Der Essbereich im Freien verfügt über eine verträumte Schaukel, auf der Sie sitzen und auf den beruhigenden Innenhof blicken können.

  • 16 |
Unter einem hölzernen Vordach steht eine Essgruppe aus Metall für den Außenbereich.

  • 17 |
Ein Außenbank befindet sich am nächsten an den Glastüren des Wohnzimmers, so dass die Sichtlinie darüber gleiten kann.

  • 18 |
Ein Betonregal erstreckt sich über die gesamte Länge des Essbereichs im Freien und bietet Platz für Dekorationsgegenstände oder kann als Buffet genutzt werden.

  • 19 |
Holzdecks säumen das Haus und bilden eine traditionelle Engawa-Plattform.

  • 20 |
Im Eingangsbereich sorgt ein moderner Kamin für einen warmen Empfang. Die sanfte, stimmungsvolle Beleuchtung hellt den Raum auf.

  • 21 |
Eine schwebende Eingangsbank wird entlang der Unterseite beleuchtet, um eine stimmungsvolle Atmosphäre zu schaffen.

  • 22 |
Das doppelseitige Kamindesign dient auch dem angrenzenden Essbereich.

  • 23 |
Bei der Küche handelt es sich um eine Massivholzkonstruktion mit einer markanten natürlichen Maserung. Eine Kücheninsel aus Travertin passt zum sanften Ton der rohen Holzschränke.

  • 24 |
Ein Ende der zentralen Kücheninsel fällt in die Höhe, um einen ungezwungenen Frühstückstisch zu bilden. Neben der Insel ist ein formellerer Essbereich mit einem gestaltet runder Esstisch und sechs bequeme Stühle.

  • 25 |
An der Frühstücksbar stehen hölzerne Z-Stühle für zwei Personen.

  • 26 |
Kugel-Pendelleuchten werden über dem Esstisch gepaart, um dessen runde Form aufzugreifen.

  • 27 |
Glastüren schließen den formellen Essbereich ein und schaffen einen herrlichen Lichtkasten mit beeindruckendem Blick auf die Natur.

  • 28 |
Von der Küche aus erhaschen die Hausbesitzer einen Blick auf ihren wertvollen Besitz, der in der Garage geparkt ist.

  • 29 |
A moderne Obstschale bildet ein schlichtes Herzstück für den Esstisch.

  • 30 |
Weiße integrierte Geräte unterbrechen die hölzerne Küchenzeile.

  • 31 |
Ein Rattan Bank stattet den lichtdurchfluteten Zwischengeschoss-Flur aus und bietet einen Ort der Kontemplation direkt außerhalb des Heimbüros.

  • 32 |
Im Hauptschlafzimmer gibt es einen Schminkbereich mit einem Designerstuhl und einem maßgeschneiderten Schminktisch, der genau in den Raum passt.

  • 33 |
Das Schlafzimmer verfügt über ein maßgeschneidertes Kopfteildesign, das den Raum überspannt und sich zu einem schützenden Flügel am Fenster zusammenfalten lässt. Ein LED-Band betont seine lange, lineare Kante.

  • 34 |
Eingebaute Nachttische flankieren das hölzerne Plattformbett. Ein strukturierter Teppich mildert die minimalistische Ästhetik.

  • 35 |
Ein Schlafzimmerfernseher wird in den Wandputz eingelassen, um ein stromlinienförmiges Erscheinungsbild zu erzielen.

  • 36 |
Das riesige Badezimmer wird durch einen kleinen Innenhof mit einem einzelnen Baum erhöht.

  • 37 |
Der Innenhof bildet eine visuelle Trennung zwischen dem Hauptschlafzimmer und dem Bad.

  • 38 |
Vor dem Innenhof des Schlafzimmers steht eine gepolsterte Bank, die eine einladende Leseecke bildet.

  • 39 |
Eine gleichmäßige Bepflanzung füllt die Grenzen des Gartens.

  • 40 |


Literatur-Empfehlungen:Japanisches minimalistisches Wohndesign

instagram story viewer
  • Sep 19, 2023
  • 16
  • 0